Headerbild

Essgewohnheiten werden in der Regel in den ersten zehn Lebensjahren geprägt. Für Grundschulen bedeutet das: Bewusste Ernährung auf den Stundenplan zu setzen, ist sinnvoll. Denn so bringt man Schülerinnen und Schülern eine gesundheitsfördernde Lebensweise und ausgewogene Ernährung näher – und trägt dazu bei, dass sie als Erwachsene seltener an Herz-Kreislauferkrankungen, Übergewicht oder anderen Zivilisationskrankheiten leiden.

Lidl-Fruchtschule unterstützt 5 am Tag-Kampagne

Das Schuljahr 2017/18 wird wieder fruchtig und clever! Denn die Lidl-Fruchtschule geht in die zweite Runde. Auch dieses Jahr können sich insgesamt 200 dritte und vierte Klassen deutschlandweit an der Schulaktion beteiligen, die Lidl im Schuljahr 2016/17 ins Leben gerufen hat. Mit der Fruchtschule unterstützt Lidl die EU-geförderte Kampagne 5 am Tag und möchte Kinder dazu motivieren, mehr Obst und Gemüse zu essen. Und so sieht der Ablauf aus: Qualifizierte Ernährungsberaterinnen besuchen die Klassen und zeigen den Schülern kindgerecht, wie sie sich ausgewogen mit Obst und Gemüse ernähren können. Gemeinsam mit den Kindern bereiten sie einfache fruchtige Gerichte und leckere Smoothies zu.

Machen Sie mit: die Lidl-Fruchtschule in Ihrer Klasse

Die Aktion ist für die Schulen und die Schüler kostenfrei. Für die Lidl-Fruchtschule sollten Sie ca. 120 Minuten einplanen. Bitte nehmen Sie gemeinsam mit Ihrer Klasse an der Aktion teil. Das gilt vor allem für den praktischen Teil (Zubereitung von Smoothies). Zum Abschluss erhalten die Kinder ein kleines Präsent bestehend aus Teilnehmerurkunde, 5 am Tag-Informationsmaterialien und einer Lunchbox. Hier nimmt die Ernährungsberaterin auch ein Foto von der Klasse auf, das wir hier veröffentlichen. Die Formulare für die Einverständniserklärungen der Eltern zur Fotonutzung stellen wir Ihnen frühzeitig zur Verfügung.

So bewerben Sie sich

Bitte lesen Sie folgende Informationen aufmerksam durch. Wir rechnen wie im Vorjahr auch für das Schuljahr 2017/18 mit einer Nachfrage, die die 200 möglichen Aktionen bei Weitem übersteigt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die hier genannten Fristen bei Ihrer Bewerbung einhalten.

Bewerbungen nehmen wir ausschließlich über das online-Bewerbungsformular entgegen, das Sie vom 19. Juni 2017 bis 02. Juli 2017 hier finden. Sie erhalten eine automatische Bestätigung, sobald Ihre Bewerbung vollständig bei uns eingegangen ist.

Zwischen 3. und 12. Juli 2017 werden die Termine für alle 200 Aktionen im Schuljahr 2017/18 verbindlich vereinbart. Dazu nimmt eine Ernährungsberaterin mit Ihnen telefonisch und/oder per E-Mail Kontakt auf. Sollte uns das von Ihnen unterschriebene Anmeldeformular des vereinbarten Termins nicht bis 10. Juli 2017 15 Uhr vorliegen, können wir Ihre Klasse leider nicht berücksichtigen und bieten die Aktion einer anderen interessierten Schule an.

Wir verschicken keine gesonderten Nachrichten an Schulen, denen wir im Schuljahr 2017/18 leider keine Fruchtschule-Aktion anbieten können.

Wer kann sich bewerben?

Bewerbungen können nur von Lehrern eingereicht werden, die die Aktion in ihrer dritten oder vierten Klasse im Schuljahr 2017/18 vor Ort mit begleiten. Wir freuen uns, wenn Eltern die Lehrer ihrer Kinder auf dieses Angebot hinweisen. Leider können wir Anmeldungen von Eltern nicht berücksichtigen und bitten um Verständnis.

Wie geht es weiter?

Die Lehrer, in deren Klassen die Lidl-Fruchtschule stattfindet, erhalten spätestens drei bis vier Wochen vor dem Termin von der zuständigen Ernährungsberaterin eine E-Mail mit PDF-Dateien. Diese Dateien enthalten unter anderem das Unterrichtsmaterial, ein Informationsschreiben sowie einen Flyer für die Eltern und die Formulare für die Fotoeinverständniserklärungen. Bitte drucken Sie diese Dateien aus und vervielfältigen Sie sie für Ihre Klasse. Detailliertere Informationen erhalten Sie von der Ernährungsberaterin.